AGB

AGB für unsere Angebote

AGB FÜR UNSERE ANGEBOTE

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Teilnahme an Veranstaltungen auf dem Kerschenhof und Veranstaltungen, bei denen der Kerschenhof Veranstalter ist

  1. Geltungsbereich
    Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Vereinbarungen zwischen Sarah-Lorraine Meyers, Giesenacker 41 46519 Alpen und Personen oder Einrichtungen, die Leistungen von Sarah-Lorraine Meyers in Anspruch nehmen, soweit sich nicht aus schriftlichen Abmachungen etwas anderes ergibt.
  2. Teilnahmevoraussetzungen
    Sofern für die Teilnahme an Veranstaltungen von Sarah-Lorraine Meyers besondere Voraussetzungen bestehen, gehen diese aus den detaillierten Veranstaltungsankündigungen hervor. Grundsätzlich ist eine normale Fitness Voraussetzung. Die Erfüllung dieser Bedingungen sind Sache der Teilnehmerin/des Teilnehmers; ihre Nichterfüllung kann die fristlose Kündigung des Vertragsverhältnisses durch Sarah-Lorraine Meyers ohne Kostenerstattung nach sich ziehen.
  3. Teilnahmevertrag und weitere Bestandteile des Vertrags
    Der Teilnahmevertrag kommt zustande, durch

– eine verbindliche Email, welche vom Teilnehmerin/dem Teilnehmer vorliegt und von Sarah-Lorraine Meyers schriftlich bestätigt (ebenfalls per Email) wird oder

– einen Teilnahmevertrag, der von beiden Vertragsparteien mit Unterschrift abgeschlossen wird oder

– die Bezahlung von Gebühren bzw. Kosten, wenn eine gesonderte Bestätigung und/oder Vertragsschließung nicht vorgesehen ist.

Die Teilnahmeberechtigung wird in jedem Fall erst durch die Zahlung der Teilnahmegebühren erworben. Die von Sarah-Lorraine Meyers angebotenen Leistungen sind aus den Vertragsanlagen ersichtlich. Derartige Leistungszusagen sind vorbehaltlich Ziff. 3. dieser AGB verbindlich, sofern sie den vertragsbegründenden Unterlagen als Anlagen zu Anmeldeunterlagen oder Teilnahmebestätigungen oder zu Teilnahmeverträgen oder zu Gebühren- und Kostenrechnungen beigefügt sind.

  1. Modifizierung von Leistungen
    Nach Ziff. 2 dieser AGB vereinbarte Leistungen dürfen durch Sarah-Lorraine Meyers nur modifiziert werden, sofern das Veranstaltungsziel dadurch nicht beeinträchtigt und das Verhältnis von Preis und Gegenleistung insgesamt nicht zu Ungunsten der Teilnehmerin/des Teilnehmers verändert wird. Durch Sarah-Lorraine Meyers zu vertretende Leistungsminderungen sind von Sarah-Lorraine Meyers anteilig zu den Gebühren und Kosten zu erstatten. Darüber hinaus gehende Ansprüche der Teilnehmerin/des Teilnehmers bestehen nicht.
  2. Mindestteilnehmerzahl, Absage und Ausfall von Veranstaltungen
    Wird die Mindestteilnehmerzahl eines Veranstaltungsangebots nicht erreicht ist der Kunde verpflichtet, die Differenzsumme zu tragen. Sieht sich der Veranstalter oder Kunde aus diesen oder anderen triftigen Gründen gezwungen, Veranstaltungen nicht durchzuführen, kann Sarah-Lorraine Meyers den Vertrag ohne Einhaltung einer Frist außerordentlich schriftlich kündigen. Bereits entrichtete Entgelte für noch nicht in Anspruch genommene Angebote werden vollständig erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Aufhebung des Vertrages wegen außergewöhnlicher Umstände: Wird die Veranstaltung durch nicht voraussehbare höhere Gewalt (Sturm, Hochwasser, Schnee, Eis) erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl der Teilnehmer als auch der Veranstalter den Vertrag kündigen. Die Veranstaltung wird ansonsten bei jeder Witterung durchgeführt, der Teilnehmer hat dafür Sorge zu tragen, dass er dem Wetter angepasste Kleidung und Schuhwerk trägt.

  1. Zahlung der Teilnahmegebühr
    Die Höhe der Teilnahmegebühr und die Zahlungsmodalitäten werden im Teilnahmevertrag geregelt. Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen fällig, die sich nach den Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches bemessen. Durch die Teilnehmerin/den Teilnehmer zu verantwortende Versäumnis von Veranstaltungen befreit nicht von der Zahlungspflicht.
  2. Schadensersatz

Sarah-Lorraine Meyers hat für jede zu erbringende Leistung gegenüber dem Vertragspartner/Kunden Vorleistungen zu erbringen, damit die vereinbarten Leistungen/Veranstaltungen vereinbarungsgemäß erbracht werden können und den vereinbarten Termin freigehalten. Daher muss Sarah-Lorraine Meyers darauf bestehen, dass für den Ausfall einer vereinbarten Veranstaltung oder eines Termins ein finanzieller Ausgleich zu erfolgen hat.

Für einmalig stattfindende Veranstaltungen 

– 50% der Gesamtkosten bei einer Absage 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn

– 100% der Gesamtkosten bei einer Absage 4 Tage vor Veranstaltungsbeginn

 

Für Veranstaltungen der tiergestützten Intervention (ausgenommen sind Begegnungsgruppen, Eltern-Kind-Spielkreise und Waldgruppe)

– 100% der Gesamtkosten bei einer Absage 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn

8. Haftungsregelungen
Lamawanderungen oder andere Tierbegegnungen auf dem Kerschenhof sind mit besonderen Risiken behaftet. Die Teilnahme an diesen Veranstaltungen geschieht auf eigene Gefahr. Diese Regelung gilt besonders für Risiken, die vom Veranstalter nicht vorhersehbar sind. Eine Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die mit dem Charakter einer Wanderung in Zusammenhang stehen, besteht auch dann nicht, wenn die Veranstaltungsleitung des Veranstalters an der in Frage kommenden Unternehmung teilnimmt. Bei Wanderungen kann es zu Änderungen des ausgeschriebenen Verlaufs kommen. Den Anordnungen der jeweiligen Wanderleitung ist Folge zu leisten. Sarah-Lorraine Meyers haftet für Sach-, Vermögens- und Personenschäden nur in Fällen von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, wenn und insoweit Sarah-Lorraine Meyers Veranstalter ist. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Der Veranstalter haftet nicht für Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden und die in der Ausschreibung ausdrücklich als Fremdleistungen gekennzeichnet werden.

Bei Kindergeburtstagen oder anderen Veranstaltungen, bei denen die Erziehungsberechtigten ebenfalls teilnehmen, liegt die Aufsichtspflicht bei den anwesenden Erziehungsberechtigten oder anderen begleitenden Aufsichtspersonen.

  1. Institutionelle Vertragspartner
    Für Verträge zwischen institutionellen Vertragspartnern und Sarah-Lorraine Meyers gelten diese Geschäftsbedingungen sinngemäß.
  2. Unwirksamkeit von einzelnen Bestimmungen
    Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen begründet nicht die Unwirksamkeit des Vertrages im Übrigen.
  3. Datenschutz
    Mit der Anmeldung erklärt sich die/der Anmeldende bzw. die Teilnehmerin/der Teilnehmer damit einverstanden, dass seine/ihre Daten nur nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes aufgenommen und vom Veranstalter gespeichert werden.

Alpen, 04.05.2021

Sarah-Lorraine Meyers
Giesenacker 41
46519 Alpen
Tel.: 02802 9481160

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns:

Sarah-Lorraine Meyers
Giesenacker 41
46519 Alpen
02802/9481160
info@kerschenhof.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite www.kerschenhof.de elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Kontakt

Sarah & Andre Meyers
Giesenacker 41
46519 Alpen (Menzelen Ost)
Tel. 02802 9481160
info@kerschenhof.de

Frieda_rund